Login Mitarbeiter

Login Personaler

Starte jetzt deine berufliche Karriere:

Login Personaler

Login Mitarbeiter

Deutschland baut!, WOLFF & MÜLLER

Baupolitische Gespräche in Berlin und Bauleitung bei W&M

Hallo Zusammen,

gerne würde ich Euch heute von einem besonderen Erlebnis während des Traineeprogramms berichten. Ich darf mich zu den glücklichen Trainees zählen, welche die Möglichkeit erhalten haben für eine Woche im Bundestag reinzuschnuppern. Dies wurde großzügigerweise durch unseren Schirmherren Bundeminister a.D. Herr Dr. Ramsauer ermöglicht. In dieser kurzen Zeit habe ich sehr viele und bleibende Erinnerungen sammeln können.

Damit Ihr einen besseren Überblick über den Ablauf meiner Woche erhaltet, habe ich Euch die täglichen Veranstaltungen aufgelistet:

Montag, 08.05.2023

  • Führung durch die verschiedenen Gebäude und Räumlichkeiten des Deutschen Bundestags
  • Podiumsdiskussion mit Bundesminister i.D. Herr Habeck 3. Transformations-gespräche „Wie gelingt das Zusammen-spiel von Staat und Markt?“

Dienstag, 09.05.2023

  • Arbeitsgruppe Wirtschaft der Fraktion CDU/CSU
  • Vorstellung und Rundgang und Vorstellung des Ministeriums für Verkehr und Digitales
  • Eröffnungsveranstaltung des gemeinsamen Büros der United Nation Development Programms (UNDP) und United Nation Industrial Development Organization (UNIDO)

Mittwoch, 10.05.2023

  • Parlamentarisches Frühstück zur Netz-verteilung mit Bezug auf das Gebäude Energiegesetz (GEG)
  • Öffentlichen Wirtschaftsausschuss
  • Fragerunde an die Bundesregierung an den Bundeminister i.D. Herr Heil (Arbeit) und Bundesminister i.D. Herr Wissing (Verkehr und Digitales)
  • Aktuelle Stunde zum Bundeswehreinsatz in Mali durch Bundesministerin i.D. Frau Baerbock und Bundesminister i.D. Herr Pistorius
  • Maibockanstich der Bayerischen Vertretung in Berlin
  • Abendessen mit Herr Dr. Ramsauer und den Vorstandsmitgliedern Deutschland baut!

Donnerstag, 11.05.2023

  • Vorstandssitzung Deutschlands baut! in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft
  • Baupolitische Gespräche von Deutschland baut! e.V. u.a. mit Spar-kassenchef Herr Schleswig und Bau-ministerin Frau Geywitz
  • Abendveranstaltung „80 Sekunden – Neue Bauen“

Freitag, 12.05.2023

  • Pressefrühstück bei „80 Sekunden – Neues Bauen“
  • Vorstellung des Traineeprogramms in der Eröffnungsrede der Veranstaltung „80 Sekunden – Neues Bauen“
  • Teilnahme an der Veranstaltung „80 Sekunden – Neues Bauen“

Die absoluten Highlights der Woche waren die baupolitischen Gespräche, das Pressefrühstück sowie der anschließend spontane Bühnenauftritt zur Vorstellung des Trainee Programms bei der Veranstaltung „80 Sekunden – Neues bauen“ vor rund 600 Teilnehmern.

Eine aufregende und Eindrucksvolle Woche liegt hinter mir, welches mir das Traineeprogramm von Deutschland baut! ermöglicht hat.

In meiner 2. Station bei WOLFF & MÜLLER habe ich nun die Möglichkeit, die Aufgaben als Bauleiter im Hochbau näher kennen zu lernen. In meinem Bauvorhaben werden 82 Wohnungen mit einer fünf zügigen Kita und Tiefgarage realisiert. Das Ziel der Bauleitung ist die reibungslose und wirtschaftliche Durchführung von Bauprojekten.

Zum Zeitpunkt meines Eintretens in die Firma befindet sich das Projekt schon in der Endphase. Der Innenausbau ist im vollen Gange und die Außenanlagen werden fertiggestellt. Die größte Herausforderung ist die Koordination der einzelnen Gewerke. Es muss stets sichergestellt werden, dass die einzelnen Gewerke Baufreiheit besitzen, also in Ihren geschuldeten Leistungen nicht gefährdet sind. Hierfür stehe ich im regelmäßigen Austausch mit meinen anderen Bauleitungskollegen. Zu den geplanten Leistungen treten immer wieder unvorhergesehene Probleme auf, welche schnellstmöglich gelöst werden müssen. Somit bringt jeder Tag neue, spannende und herausfordernde Momente mit sich.

Neben der Koordination der Gewerke ist die Rechnungsprüfung von Liefer- und Bauleistungen ein großer Bestandteil. Die Rechnungen werden auf den Anspruch (wurde die in Rechnung gestellte Leistung erbracht / geliefert) und Höhe (entsprechen die Einheitspreise den vertraglichen Rahmenbedingungen) geprüft und freigegeben. Insgesamt ist die Rolle als Bauleiter im Hochbau anspruchsvoll und spannend. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen und Chancen zur beruflichen Weiterentwicklung mit sich.

Bis dann!

Euer Oliver

Einen schönen guten Tag zusammen,

im Rahmen des Trainee Programms ist meine erste Station schon vorbei. Kaum zu glauben, wie schnell sechs Monate vorbei sein können. Aber wenn man viel erlebt, verfliegt die Zeit auch wie im Flug. Im Oktober letzten Jahres bin ich nach Neu-Ulm gezogen, um das Trainee Programm beim Schalungs- und Gerüsthersteller PERI zu starten. Ein paar Kilometer südöstlich von Ulm wurde die PERI SE im Industriegebiet Weißenhorn 1969 gegründet. Eine Straße weiter ist der Sitz der Niederlassung Deutschland, in der ich meine ersten sechs Monate verbracht habe.Da ich als Schwerpunkt in meinem Masterstudiengang Bauingenieurwesen „Numerische Simulationen“ belegt habe, war das Zurechtfinden in der „klassischen“ Baubranche zunächst etwas befremdlich. Dass in meiner ersten Arbeitswoche allerdings die Betriebstagung stattfand, hat mir zum Kennenlernen des Unternehmens sehr gut in die Hände gespielt. So wurden in jener Woche, innovative Produkte vorgestellt, die auf der Baustelle die Kosten reduzieren, die Arbeitssicherheit erhöhen und das Zeitmanagement optimieren sollen. Dabei ist es immer wieder interessant zu sehen, mit welchen technologischen Alleinstellungsmerkmalen sich PERI vom Wettbewerb abgrenzt.

 

Spannende Einblicke

Nun bietet PERI neben Schalungen auch gerade die genannten Gerüstlösungen an. Man kann sich die Produkte für die Gerüste wie einen großen Lego Kasten vorstellen, bei dem die einzelnen Komponenten problemlos zusammengesteckt werden können. Für die Überspannung von Bauwerken sind sogenannte Überbrückungen notwendig, die mit eben diesen Komponenten realisiert werden sollen. Meine Aufgabe war es aus verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten herauszufinden welche Lasten man auf die Überbrückung aufbringen kann und welche Spannweiten dadurch möglich sind. Diese Vorbemessungen geben dem Kunden einen Überblick, welche Kosten bei der Überbrückung entstehen werden.

Die ersten drei Monate habe ich dafür im Produktmanagement der Vertriebstochter Deutschland verbracht um dann anschließend im Compentence Center Infrastruktur die Kombinationsmöglichkeiten der Gerüstlösung weiter zu vertiefen.Da ich im Oktober bei PERI angefangen habe, hätte der Zeitpunkt eigentlich nicht besser sein können. Ende Oktober fand die größte Messe der Welt nach drei Jahren wieder in München statt: Die bauma. Und dort durfte PERI natürlich auch nicht fehlen. Auf dem riesigen Messegelände von 600 Tausend Quadratmeter Ausstellungsfläche, bewerben Tausende von Austellern ihre Produkte. PERI gehört zu den wichtigsten Zielen der Besucher und ich durfte in jener Woche auch zur bauma mitkommen, um mich von dem Event bezaubern zu lassen.

Jetzt geht es von Bayern zurück nach NRW, da dort meine nächste Station bei der Jaeger Gruppe beginnt.

Bis dahin liebe Grüße,

euer Timo

Beitrag teilen   

Weitere Erfahrungsberichte

Consent Management Platform von Real Cookie Banner