Login Mitarbeiter

Login Personaler

Starte jetzt deine berufliche Karriere:

Login Personaler

Login Mitarbeiter

Traineeprogramme: Der Weg zum Traumjob?

Das Programm von Deutschland baut! e.V. ist bundesweit einzigartig

 
Lernen unter Anleitung, verschiedene Berufsfelder entdecken und ein Netzwerk aufbauen. Das sind nur drei der vielen Vorzüge eines Traineeships. Solche Programme können nicht nur in einem einzelnen Betrieb absolviert werden. Die Initiative Deutschland baut! e.V. offeriert für Trainees die einmalige Chance, in einem Zeitraum von 18 Monaten gleich drei Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette Bau und ihre individuellen Kulturen kennenzulernen. Und vielleicht am Ende den Traumjob zu finden.

Immer mehr Absolventinnen und Absolventen bevorzugen für den Berufseinstieg ein Traineeprogramm. Eine Studie von Haniel in Kooperation mit der Managementberatung Kienbaum hat bereits im Jahr 2012 herausgefunden, dass sich 94 Prozent der Berufsstarter in Deutschland ein Traineeship sehr gut vorstellen können. Befragt wurden 355 Absolventinnen und Absolventen aus dem gesamten Bundesgebiet und 406 Unternehmen. Die Firmen gaben an, dass sie sich bei Traineeprogrammen insbesondere auf Personalentwicklungs- und Weiterbildungsmaßnahmen fokussierten (40 %),dass vielfältige Inhalte durchweg von besonderer Relevanz seien (38 %) und außerdem Gestaltungsspielräume für die Trainees einen hohen Stellenwert hätten (31 %).
 

Die drei Grundsteine von Traineeprogrammen

Traineeprogramme bauen für gewöhnlich auf drei Säulen. Das sind Training on the Job, Job Rotation und Training off the Job.
 

Training on the Job – Lernen unter Anleitung am Arbeitsplatz

Training on the Job bedeutet, dass die Tätigkeit unmittelbar am Arbeitsplatz erlernt wird. Das bestehende Wissen wird in der Anwendung vertieft und die Trainees werden dabei von Kolleginnen und Kollegen angeleitet und unterstützt. Laut Staufenbiel-Institut offerieren einige Unternehmen ein gezieltes Mentoring oder Coaching. Trainees haben dabei feste Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, an die sie sich mit ihren Fragen, Wünschen oder Sorgen gezielt wenden können. Ein entscheidender Vorteil gegenüber dem Direkteinstieg. Denn diese festen Ansprechpartner unterstützen nicht nur bei den aktuellen Aufgaben und stehen Rede und Antwort: Sie können auch wichtige Kontakte für die spätere Karriere ausmachen.
 

Deutschland baut! e.V.: Im Austausch mit der Geschäftsleitung

Das Traineeprogramm der Initiative Deutschland baut! e.V. punktet noch mit einem weiteren Benefit: Neben den Ansprechpartnern aus dem HR-Bereich in den einzelnen Unternehmen stehen alle Trainees im unmittelbaren Austausch mit der Initiative selbst. Das Ganze ist sogar Chefsache, da Christin Karst, Geschäftsführerin der Initiative Deutschland baut!, immer zusätzliche Ansprechpartnerin für sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Traineeprogramms ist.
 

Job Rotation – welche Tätigkeit ist die richtige?

Der Begriff Job Rotation beschreibt, dass Trainees im Verlauf eines Programms verschiedene Stationen eines Unternehmens durchlaufen. Nach Angaben der Studie JobTrends aus dem Jahr 2016 von Staufenbiel umfasst ein Traineeship durchschnittlich 4,2 verschiedene Stationen in einem Betrieb. So können sie herausfinden, welche Aufgabe am besten zu ihnen passt.
 

Job Rotation als Vorbereitung für Führungsaufgaben

Das Ausprobieren verschiedener Aufgabengebiete und Unternehmensbereiche klassifiziert das Staufenbiel-Institut als klaren Vorteil eines Traineeprogramms gegenüber einem Direkteinstieg. Denn ein Direkteinstieg setzt gewissermaßen voraus, dass Absolventinnen und Absolventen sich bereits sehr genau im Klaren sind, wie ihre berufliche Tätigkeit aussehen soll. Selbst wenn bei den Absolventinnen und Absolventen bereits konkrete oder gar fachspezifische Vorstellungen bestehen und klar ist, wohin die Reise gehen soll, sind laut Staufenbiel Traineeprogramme weiterhin vorteilhaft. Dafür gibt es fachspezifische Programme, die die Trainees gezielt auf eine spätere Position, etwa als Fach- oder Führungskraft, vorbereiten sollen.

Insbesondere im Hinblick auf spätere Aufgaben als Führungskraft kann Job Rotation sehr sinnvoll und hilfreich sein. Job Rotation stärkt nicht nur die Fähigkeiten, sich in neue Aufgabengebiete schneller einzufinden, sondern bietet auch eine gute Gelegenheit, den Umgang mit neuen Kolleginnen und Kollegen zu erlernen. Mehr Infos dazu findest du hier.

 

Das passende Unternehmen finden – Trainees entdecken drei bei Deutschland baut!

Bei Deutschland baut! e.V. rotieren Trainees nicht nur innerhalb einer Firma, sondern entdecken innerhalb der 18 Monate ihres Traineeships sogar drei Mitgliedsunternehmen der Initiative. Das bedeutet ebenfalls, dass die Teilnehmenden insgesamt drei Mal umziehen und unterschiedliche Bundesländer kennenlernen. Das klingt erstmal nach viel Aufwand; doch es lohnt sich!

Fakt ist: Jede Unternehmenskultur ist anders. Rotieren Trainees lediglich innerhalb einer Firma, so machen sie sich nur mit dieser einen vertraut. Drei verschiedene Unternehmenskulturen bieten den Absolventinnen und Absolventen viel mehr Spielraum. Am Ende finden sie mit etwas Glück nicht nur den Job, sondern auch genau das Unternehmen, das am besten zu ihnen passt. Die Mitgliedsunternehmen unterscheiden sich auch in der Größe. So sind neben großen, national und international operierenden Konzernen auch kleinere und mittelständisch geprägte Betriebe Traineepartnerunternehmen bei Deutschland baut!. In jedem Betrieb läuft eine Traineestation ein wenig anders ab. Gleichzeitig ist die Anzahl an Ansprechpartnern und Kontakten in drei Unternehmen sehr viel größer als in nur einem Einzigen. Das Traineeprogramm von Deutschland baut! unterstützt somit auch optimal beim Auf- und Ausbau eines Karrierenetzwerks.

 

Shared-Traineeprogramme in Deutschland

Solche übergreifenden Traineeprogramme sind in Deutschland eher die Seltenheit. Ein vergleichbares Programm gibt es beispielsweise in der Logistikbranche: Der Green Mobility Trainee mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Auch hier sind Unternehmen unterschiedlicher Größenordnungen beteiligt. Dieses Traineeship das auf die Entwicklung von Lösungen für eine nachhaltige Industrie setzt, adressiert allerdings lediglich Masterabsolventinnen und -absolventen. Weiter gibt es ein unternehmensübergreifendes Traineeprogramm über 18 Monate, bei dem die Teilnehmenden drei mittelständische Betriebe aus unterschiedlichen Branchen durchlaufen. Das Traineeprogramm von Deutschland baut! e.V. ist bundesweit das einzige Shared Traineeprogramm innerhalb der Baubranche. Da die Mitgliedsunternehmen sich über die gesamte Wertschöpfungskette des Bauens erstrecken, können Trainees dort die Bauindustrie in all ihren Facetten erfahren.

 

Training off the Job – Aus- und Weiterbildung inklusive

Nicht nur der Arbeitsplatz bietet Möglichkeiten, neue Kenntnisse zu erwerben und berufliche Kontakte zu knüpfen: Weiterbildende Seminare und Workshops etwa sind Beispiele für Training off the Job, wie eine Untersuchung der internationalen Jobbörse indeed verrät. Ergänzendes Lernen ist zwischenzeitlich fester Bestandteil von Traineeprogrammen bei verschiedenen Unternehmen. Manche Traineeships, insbesondere bei größeren Konzernen, bieten sogar die Wahl zwischen verschiedenen Weiterbildungsoptionen. Darüber hinaus gibt es Management-Programme, die gezielt die Fähigkeiten schulen, die in der späteren Führungsaufgabe einen besonders hohen Stellenwert einnehmen. Das Karrierenetzwerk efellows weist darauf hin, dass das Training off the job insgesamt dennoch überschaubar bleiben sollen. Viele aufwändige und verpflichtende Schulungen können den Trainees nämlich auch wertvolle Zeit rauben. Den Fokus sollten Unternehmen stets auf das Training on the Job setzen und diesem den höchsten Stellenwert einräumen.

Das Traineeprogramm von Deutschland baut! e.V. offeriert insgesamt drei ganztägige Weiterbildungsseminare, die die Trainees dabei unterstützen, neue Fähigkeiten zu erlernen und bestehende zu stärken. Diese finden bei den Partnerunternehmen vor Ort statt und werden in der Regel von einem Social Event abgerundet. Arbeiten und Netzwerken und nicht zu vergessen – die Freude am Job – fließen bei den Seminaren von Deutschland baut! e.V., bei denen für gewöhnlich Trainees zweier Jahrgänge teilnehmen, immer zusammen. Bei bestimmten Traineepartnerunternehmen können die Trainees während ihrer Station dort zusätzlich je ein Seminar nach Wahl an der unternehmensinternen Akademie belegen.

Auch Messebesuche gehören zum Training off the Job. Bei Deutschland baut! e.V. gehen die Trainees nicht nur als Besucher auf Messen, sondern sind auf Karrieremessen in verschiedenen Städten Deutschlands sogar selbst Aussteller. Auf dem Stand der Initiative rekrutieren sie aktiv ihre Nachfolger.

 

Traineeprogramm bei Deutschland baut! e.V. – Mit dem Chef auf Augenhöhe

Deutschland baut! e.V. organisiert in regelmäßigen Abständen die Initiative Treffen der Trainees unterschiedlicher Jahrgänge. Diese finden zusätzlich zu den Seminaren und Workshops statt und dienen vordergründig dem Kennenlernen, Austauschen und nicht zuletzt dem Vergnügen. Auch die Alumnis kommen regelmäßig zusammen und berichten über beruflichen Entwicklungen und Erfahrungen. Immer dabei ist Geschäftsführerin Christin Karst, die die Treffen der Trainees auch auf die Beine stellt. Und immer öfter nehmen auch Vorstandsmitglieder der Trainee-Partnerunternehmen von Deutschland baut! e.V. an den Zusammenkünften teil. Genauso sind die Trainees bei den Treffen der Mitgliedsunternehmen der Initiative für gewöhnlich dabei. Ob Regionalveranstaltung bei einem Unternehmen vor Ort, ob Arbeitskreis mit vielen spannenden Expertenvorträgen zu den unterschiedlichsten Schwerpunktthemen oder Mitgliederversammlung. Als Trainee bei Deutschland baut! können sich Absolventinnen und Absolventen ein umfassendes Karrierenetzwerk in nur 18 Monaten aufbauen und sogar mit dem Chef auf Augenhöhe kommunizieren.

 

Trainees im Bundestag

Ein besonderer Bonus wird den Trainees bei Deutschland baut! nicht zuletzt durch den Schirmherrn, Herrn Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister a.D., geboten. Aus jedem Trainee-Jahrgang bekommt eine Absolventin oder ein Absolvent die Chance auf ein Praktikum im Deutschen Bundestag. Wer für eine Woche auf Tuchfühlung mit der Politik gehen darf, entscheidet das Losverfahren.

 

Trainee-Gehälter im Durchschnitt…

Wieviel verdienen Trainees in Deutschland im Durchschnitt? Und wie schneidet das Gehalt bei Deutschland baut! ab? Das Karriereportal Mein Studium Karriere ermittelte 2018 ein durchschnittliches Bruttojahresgehalt von € 38.200. Das Gehalt ist stets branchenabhängig (vgl. Blogartikel Karrierepfade).
 

…und bei Deutschland baut! e.V.

Die Initiative Deutschland baut! bezahlt Bachelorabsolventinnen und -absolventen monatlich ein Gehalt von € 3.500. Trainees mit Masterabschluss erhalten € 3.750 pro Monat. Da die Trainees mehrfach umziehen müssen, gibt Deutschland baut! für jeden Umzug noch € 1.500 Umzugsunterstützung obendrauf. Daraus errechnet sich ein Jahresgehalt von € 43.500 bei einem Bachelorabschluss sowie € 46.500 für Absolventinnen und Absolventen mit Master. Wieviel anschließend, nach erfolgreichem Abschluss des Programms, etwa bei einem Mitglieds- und Traineepartnerunternehmen von Deutschland baut! e.V., möglich ist, verrät der Blogartikel Karrierepfade.

Die Übernahmequote im Anschluss an das Traineeprogramm ist hoch. Die Chancen auf eine Festanstellung im Wunschunternehmen stehen also sehr gut. Im Jahrgang 2022/23 haben alle Trainees ein Jobangebot erhalten.
 

Jetzt bewerben!

Das Traineeprogramm von Deutschland baut! e.V. gibt es seit 2015. Es richtet sich an Bauingenieurinnen und Bauingenieure, Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure sowie Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler. Neugierig geworden? Weitere Informationen und alles zum Bewerbungsprozess, zu den Unternehmen und den einzelnen Stationen auf der Traineeseite von Deutschland baut! e.V. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!
 

Interessierst du dich für unser Programm? Dann schau es dir hier genau an, oder bewirb dich gleich direkt über unser Portal.

Mehr dazu

Consent Management Platform von Real Cookie Banner